19th Ave New York, NY 95822, USA

Leben retten!

Uns alle berührt der Krieg in der Ukraine. Ich kenne niemanden, den es kalt lässt, was dort grade passiert. Fast alle von uns haben etwas getan, haben Bettzeug, Decken und warme Jacken gespendet, Windeln und Babynahrung gekauft und verschickt oder Geld an eine Organisation gespendet. Und dennoch – es bleibt das Gefühl, etwas tun zu wollen und irgendwie nicht zu können. Ich kenne Leute, die Bekannte aus der Ukraine bei sich zuhause aufgenommen haben. Das beeindruckt mich!Wir alle kennen die Bilder des Elendes dieses Krieges, zerbombte Häuser, Menschen in Trümmern, viel zu viele Opfer, Menschen auf der Flucht….

Aber auch immer wieder: Wunder! Da singt ein kleines Mädchen in einem Luftschutzkeller ein Lied aus einem Musical und lässt für einen kurzen Moment die Angst vergessen. Eine Mutter bekommt ein Baby, mitten im Bombenhagel. Mutter und Kind werden verschont. Da wird ein Mann nach Tagen aus Trümmern befreit und ist unversehrt.

 

Ich bin Christ und glaube daran, dass Gott da ist. Mitten in diesem Krieg, mitten in all dem Leid. Er schenkt diese Momente.

Und hier bin ich aufgefordert: Aufgefordert zu beten! Ich habe ein Bild von ukrainischen Christen gesehen, wie sie draußen auf Knien Gott angefleht haben. Das hat mich tief berührt und lässt mich immer wieder innehalten und beten. Dafür zu beten, dass Gott die Menschen bewahrt, dass sie leben dürfen und dass der Krieg ein Ende findet. Ich bin unendlich dankbar für diese Möglichkeit, etwas zu tun! Und möchte Sie einladen, es auch einmal zu probieren…..

Sigrun Brinschwitz